Augmented Reality

Potentiale und Trends

Wissen und Informationen emotional vermitteln und Botschaften mit einer interessanten Story transportieren: durch Augmented Reality (AR) lässt sich die wahrgenommene Realität mit zusätzlichen Inhalten anreichern. Für uns als Animationsbüro mit dem Schwerpunkt komplexes einfacher und verständlicher zu machen bietet diese Technik ein weites Feld um Inhalte noch greifbarer und schneller zu vermitteln.

2018 ist für die Entwicklung von Augmented Reality ein entscheidendes Jahr. Denn, so eine Schätzung des Beratungsunternehmens Deloitte, werden bis Ende des Jahres bis zu 800 Millionen Smartphones weltweit im Umlauf sein, welche nun auch endlich anspruchsvollere AR-Anwendungen unterstützen.

Denn die Technik ist nicht neu: für ein beeindruckendes AR-Erlebnis, das Spaß macht und unterhält braucht es jedoch eine hochwertige Grafik und die entsprechende Echtzeit-Interaktivität. Nur so können Realität und virtuelle Ebene glaubwürdig miteinander verschmilzen. Denn im Gegensatz zur Virtual Reality, bei der der Betrachter ganz in die virtuelle Realität eintaucht wird bei Augmented Reality die digitale Ebene Teil der echten Welt. Man behält Quasi den Durchblick – verliert somit nicht so schnell den Bezug zur realen Umgebung.

Ein weiterer Schritt für den Erfolg dieser Technologie ist der Zugang zu AR-Apps. So erwartet Deloitte in diesem Jahr einen weltweiten Umsatz von 100 Mio US Dollar an Verkäufen von Apps mit AR-Content.

Die Vorteile und Potentiale von AR sind dadurch sehr vielfältig: Produkte lassen sich vor dem Kauf in der eigenen Umgebung projizieren und testen, komplexe Schulungen und Trainings die zeit- und kostenaufwändig sind können mit AR umgesetzt werden, Museumsbesuche können künftig noch spannender gestalten werden, mit AR-Brillen können Wartungsdienste einfacher und ohne große Vorkenntnisse ausgeführt werden u.v.m.

Augmented Reality
Die Realität durch eine virtuelle Realität erweitern. Neue Erlebniswelten schaffen. Das kann Augmented Reality. Was wir hören, sehen und fühlen wird in die virtuelle Welt mit einbezogen und macht es so zu einer ganz eigenen Wahrnehmungserfahrung.

Ob mit der Webcam am Computer, der Kamera des Smartphones/des Tablets von unterwegs oder mit dem Blick durch eine Kamerabrille: den Möglichkeiten von Augmented Reality sind kaum Grenzen gesetzt. Virtuelle Gegenstände lassen sich mittels 3D-Ebenen perspektivisch korrekt in die reale Welt platzieren und über das Kamerabild legen.

+ Echtzeit-Interaktivität
+ Kombination von Realität und virtueller Realität
+ wahrgenommene Realität wird erweitert
+ schnelles Vermitteln von Informationen im realen Kontext
+ universell einsetzbare Technologie
+ Vorteil im Gegensatz zu Virtuell Reality: keine teure Hardware wie z. B. spezielle Brillen erforderlich